Luftmatratze selbst aufblasbar

Beim Camping eignet sich als Schlafplatz eine Luftmatratze gut. Luftmatratzen sind leicht und bieten einen guten Liegekomfort. Für den Transport lassen sich Luftmatratzen klein zusammenlegen. Sie können daher platzsparend aufbewahrt werden. Je nachdem welches Modell gewählt wird, können Luftmatratzen auch als Gästebett verwendet werden. Luftmatratzen werden auch Luftbetten genannt. Eine selbst aufblasbare Luftmatratze bietet eine Zwischenlösung zwischen Isomatte und Luftmatratze. Der Schlafkomfort ist bei diesen Produkten besonders hoch.

Luftmatratze selbst aufblasbar / elektrische Luftmatratze

Funktionsweise

Die selbst aufblasbare Luftmatratze wird nicht wie die normale Luftmatratze mit einer Pumpe aufgeblasen. An der Seite der Matratze befinden sich Ventile. Diese Ventile müssen einfach geöffnet werden. Durch diese Ventile wird Luft angesaugt. Die Matratze bläst sich schnell von selbst auf. Ist die Matratze voll Luft, müssen die Ventile wieder geschlossen werden. Diese selbst aufblasbaren Matratzen machen den Aufbau einfach und sorgen für einen hohen Komfort. Ebenso wie die Isomatte bietet sie Schutz vor Kälte und Feuchtigkeit. Die Matratzen sind dicker als Isomatten. Beim Abbauen werden die Ventile geöffnet und die Matratze wird zusammengedrückt und gefaltet. So entweicht die Luft. Danach werden die Ventile wieder geschlossen.

Das Material

Für die Oberfläche wird gummierter und angerauter Polyesterstoff verwendet. Hochwertige Matratzen sind aus Wildleder. Die Unterseite der Matratze besteht immer aus wasserfestem Polyesterstoff. Als Füllung dient offener Schaum. Durch die einströmende Luft dehnt sich der Schaum aus. Manche Matratzen verfügen über ein Ventil. Es gibt auch Matratzen mit mehreren Ventilen. Diese Matratzen sind schneller mit Luft gefüllt. Die Maße einer normalen Matratze betragen etwa 50 Zentimeter Breite und 180 Zentimeter Länge. Das Gewicht beträgt circa 500 bis 800 Gramm. Camper, die bei kühlen Temperaturen unterwegs sind, sollten den R-Wert der Matratze beachten. Dieser Wert bezeichnet die Isolierleistung der Matratze. Je höher der Wert ist, desto besser ist die Isolierleistung. Die Oberfläche der Matratze sollte aus einem hautfreundlichen Material sein. Ebenso sollte das Material rutschfest sein. Eine selbst aufblasbare Luftmatratze entspricht den Anforderungen an eine hochwertige Schlafunterlage. Sie bietet Komfort und macht ein leichtes Befüllen mit Luft möglich.