Wohnmobil Unterlegkeile, Wohnwagen Ausgleichkeile & Auffahrkeile

Unterlegkeile | Ausgleichskeile | Auffahrkeile | auffahrkeile für wohnmobil | unterlegkeile für Wohnwagen | Jeder Camper möchte sein Wohnmobil gerne ohne Schieflage abstellen. Dafür gibt es verschieden Hilfen. Der Klassiker unter den Nivellierungshilfen, wie man es nennt, sind Auffahrkeile. Er ist als Kunststoffkeil, Schrägkeil, Stufenkeil oder Rundkeil erhältlich. Alternativen sind Steckplatten oder Luftkissen. Auch Faltrampen sind gute Hilfen.

Wohnwagen Ausgleichkeile & Wohnmobil Unterlegkeile in der Übersicht

Navillierungshilfen

Auffahrkeile für Wohnmobil | Auffahrkeile für Wohnwagen | Ausgleichskeile Wohnwagen | Ausgleichskeile Wohnmobil | Unterlegkeile Wohnmobil | Unterlegkeile wohnwagenAlle Arten von Keilen werden als Auffahrkeile für Wohnmobil | Auffahrkeile für Wohnwagen | Ausgleichskeile Wohnwagen | Ausgleichskeile Wohnmobil | Unterlegkeile Wohnmobil | Unterlegkeile wohnwagenNavellierungshilfen bezeichnet. Sie sollen dafür sorgen, dass das Wohnmobil gerade steht und nicht wackelt. Keile sind bei Campern zum Ausrichten des Wohnmobils sehr beliebt. Keile werden unter die Räder gelegt, die angehoben werden sollen. So werden Schieflagen ausgeglichen. Auf Rundkeile und Schrägkeile fährt das Wohnmobil in der Regel ohne übermäßigen Widerstand. Die einzelnen Ebenen von Stufenkeilen können meistens nur mit einem großen Ruck überwunden werden. Sogenannte Bremskeile werden verwendet, um den Reifen des Wohnmobils zu blockieren. Das Wohnmobil kann dann nicht wegrollen.

Unterschied Auffahrkeil und Unterlegkeil

Auffahrkeile für Wohnmobil | Auffahrkeile für Wohnwagen | Ausgleichskeile Wohnwagen | Ausgleichskeile Wohnmobil | Unterlegkeile Wohnmobil | Unterlegkeile wohnwagenEs handelt sich um zwei völlig verschiedene Dinge. Auffahrkeile für Wohnmobil | Auffahrkeile für Wohnwagen | Ausgleichskeile Wohnwagen | Ausgleichskeile Wohnmobil | Unterlegkeile Wohnmobil | Unterlegkeile wohnwagenUnterlegkeile werden benutzt, um das Wegrollen des Wohnmobils zu verhindern. Sie werden auch Bremskeile genannt. Bei Wohnmobilen sind sie ab 3,5 Tonnen Pflicht. Ein Auffahrkeil oder Ausgleichkeil sorgt dafür, dass das Wohnmobil grade steht. Wie der Name schon sagt, wird auf den Keil gefahren.