Ein Gestänge wurde aufgestellt und der Stoff wurde aufgezogen. Heute gibt es für jeden Zweck Vorzelte. Sie werden gegen Wind, Wetter, gegen Sonne, für Partys oder als Lagerraum genutzt. Vorzelte gibt es auch in sehr vielen Formen. Es gibt rechteckige, runde oder spitze. Bei den Materialien gibt es ebenfalls eine große Auswahl. Ein Vorzelt sollte leicht sein und kompakt eingepackt sein, um auf der Reise nicht zu viel Platz wegzunehmen. Ebenfalls sollte es schnell und einfach aufzubauen sein. Da es oft aufgebaut und abgebaut wird sollte es ebenfalls robust sein. Das Zelt muss dicht sein, soll aber auch atmen. Wichtig ist, dass der Stoff reißfest und waschbar ist.

Früher war gab es einfache Vorzeltmodelle.

Verschiedene Vorzelttypen

Es gibt Wohnwagenvorzelte, Leichtgewicht Vorzelte, aufblasbare Vorzelte, Reisemobilvorzelte und Wintervorzelte. Das Wohnmobilvorzelt ist für einen Wohnwagen oder ein Wohnmobil gedacht. Es besteht aus einer Art Pavillon, der am Wohnwagen oder am Wohnmobil befestigt wird. Leichtgewicht Vorzelte sind kleiner und leichter aufzubauen als große Vorzelte. Es eignet sich eher für Kurztrips. Aufblasbare Vorzelte haben kein Gestänge. Das Gestänge wird durch Luftschläuche, die man aufblasen muss ersetzt. Reisemobilvorzelte eignen sich auch für Busse, Kleintransporter oder Kastenwagen. Das Wintervorzelt ist deutlich kürzer und weniger tief. Wie der Name schon sagt, eignet es sich für den Urlaub im Winter oder in kalten Gebieten. Das Dach ist steiler und stabil bei Schneelasten.

Material

Vorzelte gibt es aus den unterschiedlichsten Materialien. Polyester ist eine Faser, die Reißfest, UV-Beständig und unempfindlich gegen Feuchtigkeit ist. Es bildet sich jedoch häufig Kondenswasser. PVC beschichtetes Polyestergewebe ist sehr dicht. Es verfügt über eine hohe Reißfeste. PVC ist nicht atmungsaktiv. Es erleichtert aber das Reinigen des Zeltes. PVC wird hauptsächlich im Dachbereich eingesetzt. PU beschichtetes Polyestergewebe ist sehr leicht aber bedingt wasserdampfdurchlässig. Es ist wasserdicht und leicht sauber zu halten. Zum Trocknen braucht es relativ lange. Acrylatbeschichtetes Polyestergewebe ist reißfest und wetterbeständig. Es nimmt kaum Feuchtigkeit auf und ist abwaschbar. Polyester-Ripstop nimmt kaum Wasser auf und eignet sich sehr gut als Material bei Regen. Es ist sehr reißfest. Durch einen Faden, der sich durch das Gewebe zieht, ist es sehr stabil. Sollte das Material reißen, stoppt der riss bei diesem Faden. Acryl-Zeltgewebe ist sehr gut imprägniert und ist daher extrem widerstandsfähig.

Das Gestänge

Das Gestänge sollte leicht und stabil sein. Stahlgestänge ist grundsätzlich sehr stabil. Um Alu vergleichbar stabil zu machen, muss mehr Material eingesetzt werden. Daher wiegt es auch relativ viel. Glasfiber oder Karbon eignet sich sehr gut, ist aber relativ teuer.