4 Personen HauszeltSchutz vor schlechtem Wetter und Platz für die ganze Familie bietet das traditionelle Hauszelt. Bei Hauszelten handelt es sich um sogenannte Firstzelte mit senkrechten Seitenwänden. Ein Hauszelt ist etwa dreißig Quadratmeter groß. Aufgrund der kubischen Form kann man sich innerhalb des Zeltes frei bewegen.

Hauszelte in der Übersicht

 

Für wie viele Personen ist das Hauszelt gedacht?

Hauszelt für 4 PersonenBis zu zehn Personen finden je nach Typ in einem Hauszelt Platz. Die meisten Zelte sind jedoch nur für sechs Personen ausgelegt. Aufgrund steiler wände und einem hohen Dachansatz kann man in einem Hauszelt bequem stehen und herumlaufen. Aufgebaut ist das Zelt ähnlich wie eine kleine Ferienwohnung. Das Hauszelt ist bei einer längeren Schlechtwetterperiode ein echtes Highlight und bietet jede Menge Komfort. In einem Hauszelt hat man eine enorme Privatsphäre. Dies ist für Familien sehr wichtig. Das Zelt ist wie eine Wohnung, wie das eigene Zuhause aufgebaut. Es ist nämlich in verschiedene Räume und Schlafkabinen unterteilt. In der Mitte befindet sich meistens ein großer Aufenthaltsraum. Dieser wird meistens auch als Küche genutzt. Jedes Hauszelt verfügt auch über ein Vorzelt. So hat man noch mehr Platz und Stauraum. Moderne Hauszelte können mit Strom, Elektrogeräten und einer Dusche ausgestattet werden. Dies sorgt beim Camping für einen ganz besonders hohen Komfort.

Hauszelte und Familienzelte sollten wasserdicht sein

8 Personen ZeltWichtig ist, dass die Außenhülle des Hauszeltes wasserdicht ist. Bei starkem Regen sollte alles trocken bleiben. Die Wasserdichte wird vom Hersteller immer in Millimeter und einer Wassersäule angegeben. Laut der Din-Norm gilt ein Zelt als wasserdicht bei 1500 Millimeter Wassersäule. Die Bodenplane hat oft eine Wasserdichte von 10000 Millimeter Wassersäule.

Worauf sollte man beim Kauf eines Hauszeltes achten?

6 Personen HauszeltDamit man beim Aufbau des Zeltes nicht verzweifelt sollte darauf geachtet werden, dass der Aufbau leicht von der Hand geht. Es gibt einige Modelle, bei denen selbst Profis ihre Schwierigkeiten haben. Viele seile müssen gespannt werden und viele Heringe eingeschlagen werden. Der Standort des Hauszeltes ist sehr wichtig. Meistens bleibt das Zelt einige Tage stehen. Die Wahrscheinlichkeit, dass es regnet ist hoch. Hauszelte dürfen daher nie unter einem großen Baum aufgebaut werden, da von den Blättern lange Zeit Nässe kommt.